Kroneneinkürzung

Manche Bäume werden an ihren Standorten zu groß, werfen unerwünschten Schatten oder drohen umstehende Gebäude, Laternen oder ähnliches durch die enorme Windlast zu schädigen. Eine mit Bedacht ausgeführte Kroneneinkürzung kann diese Probleme beseitigen ohne den Baum zu schädigen oder in seinem natürlichen Habitus stark zu verändern. Die Krone wird in der Höhe und/ oder Breite eingekürzt, um seine Form den Anforderungen im Baumumfeld anzupassen und die Bruch- bzw. Kippgefahr bei Wind zu begrenzen.

Bäume reagieren sehr unterschiedlich auf Einkürzungen. Falsch ausgeführt, können sie große Schäden am Baum anrichten und ein frühzeitiges Absterben herbeiführen bzw. die Bruchgefahr von Ästen und die Kippgefahr durch Einfäulungen erhöhen.  Bei einer Einkürzung ist daher unbedingt das Baumalter, der Gesundheitszustand und die artspezifische Wundreaktion des Baumes zu berücksichtigen. Wir beraten Sie gern, inwieweit wir ihren Baum einkürzen können.

Eigentümer*innen vonBäumen, die in den Raum von öffentlichen Straßen und Gehwegen ragen, sollten diese Verkehrsräume von den Ästen der Bäume freihalten, um ihrer Sorgfaltspflicht nachzukommen. In der Regel sollte über Gehwegen eine Höhe von mind. 2,50 m und über Straßen ein Höhe von 4,50 m regelmäßig freigeschnitten werden.

Wir empfehlen mit der Erziehung des Baumes schon im jungen Alter zu beginnen, um Fehlentwicklungen vorzubeugen und so stärkere Verletzungen am ausgewachsenen Baum zu vermeiden. 

Eine Einkürzung ist nicht zu verwechseln mit einer Kappung von Bäumen! Denn ein Absetzen der kompletten Krone ohne Rückschnitt auf Versorgungsast und ohne Rücksicht auf physiologische Erfordernisse und Habitus ist eine baumzerstörende Maßnahme und stellt nach Richtlinien der ZTV-Baumpflege eine nicht fachgereche Lösung dar. Solch  große Wunden und das Fehlen Blattwerks führen zwangsläufig dazu, dass der Baum an Vitalität verliert und krank wird. Durch die Wunden kommen holzzersetzende Pilze in den Stamm, die zu Fäulen und Morschungen führen, die letztendlich eine Fällung des Baumes notwendig machen.