Über uns

Die Baumfreunde Zeitz sind ein auf Seilklettertechnik spezialisiertes Duo aus Einzelunternehrin und Einzelunternehmer, welches in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen baumpflegerische Tätigkeiten ausübt. Daneben wird ein Netzwerk mit anderen Unternehmen gepflegt, um alle Arten von Baumarbeiten abdecken zu können.

Zum Portfolio gehören die fach- und baumgerechte Baumkontrolle und -untersuchung, Baum- und Gehölzpflege, sowie Baumfällungen an jedem, auch schwer zugänglichen Standort mit Hilfe der Seilklettertechnik oder der Arbeitsbühne.

 

Meike Specken

Dipl. Ing. (FH) für Gartenbau, Bio-Gärtnerin, Naturpädagogin, SKT-A / B- Baumkletterin, FLL-Zertifizierte Baumkontrolleurin

2003/04 Ausbildung zur Gärtnerin in Leipzig

2004 – 2007 Studium Gartenbau an Hochschule in Dresden

Bis 2012 Gestaltung, Betreuung und Bewirtschaftung eines Schau- und Lehrgartens des LandLebenKunstwerk e.V.

Seit 2014 selbstständig tätig als Gärtnerin, Baumpflegerin, Dozentin für Umweltbildung und Teamtrainerin; Projektleiterin der Umweltwerkstatt Kloster Posa: Gehölz- und Strauchpflege, Obstbaumschnitt

Seit 2016 Gesellschafterin der Weinhof Kloster Posa GbR: Weinbau, Gehölz- und Strauchpflege

Seit 25.11.2020 FLL-Zertifizierte Baumkontrolleurin (gefördert durch ESF und Investitionsbank Sachsen-Anhalt

Seit 14.07.2022 LVGA-Zertifizierte Sachkundige für Baum-Habitatstrukturen

Christian Börner

SKT-A /B-Baum- und Industriekletterer, Dipl. Sozialpädagoge, Erlebnispädagoge, Sachkundiger für PSAgA, Hochseilgartentrainer (Erca)

Seit 2004 beruflich mit Seiltechnik unterwegs. Hochseilaufbau, Bergsteigen, Baumklettern

Seit 2014 selbständig als Seilzugangstechniker und Baumpfleger

Seit März 2022 European Treeworker (ausgebildet durch die Münchener Baumkletterschule)

Seit 14.07.2022 LVGA-Zertifizierter Sachkundiger für Baum-Habitatstrukturen

Unser Selbstverständniss

Die Baumfreunde Zeitz, ein Team aus Baumpfleger und Baumpflegerin, betrachten Bäume als erhaltenswerte Lebewesen, die in der Natur und Umwelt wichtige Funktionen übernehmen. Sie verbessern das Klima in urbanen Räumen, sind Lebensräume für zahlreiche Organismenarten und besitzen einen ästhetischen und wirtschaftlichen Wert für uns Menschen.

Das Ziel einer nachhaltigen Baumpflege sollte sein, einem Baum ein möglichst langes, gesundes und verkehrssicheres Leben zu ermöglichen. Dazu ist umfangreiches Wissen über Baumschäden, Baumbiologie, Baumumfeld und fachgerechte Pflegemaßnahmen nötig, welches stets auf den neuesten Stand gebracht werden sollte.

Nun sind wir sogar nachhaltig unterwegs! Das geförderte E-Lastenrad macht es möglich  Baumarbeitsstellen im Umkreis von 15 km  anzufahren.

Wir unterstützen das Projekt „PLANT FOR THE PLANET“ , damit neue Bäume gepflanzt werden können.